Der Monaco-Jungstar steht angeblich kurz vor einem Wechsel zu Real Madrid. Nun meldet aber auch Pep Guardiola sein Interesse am Juwel an.

Im Kampf um Kylian Mbappe schien am Dienstag die Entscheidung pro Real Madrid gefallen zu sein - doch jetzt grätscht Manchester City vehement dazwischen.

Laut englischer Medien befindet sich City-Geschäftsführer Ferran Soriano diesbezüglich sogar schon in fortgeschrittenen Gesprächen mit Monacos Vizepräsidenten Vadim Vasilyev.

Die Marca hatte am Dienstag bereits Vollzug gemeldet und Mbappe für eine Summe von 180 Millionen Euro nach Madrid "geschrieben".

Das Dementi von Sky Sport News folgte jedoch bereits einige Stunden später: Monaco habe dem Transfer bislang nicht zugestimmt.

Weiterlesen