Pep Guardiola hat in Manchester Vertrag bis 2018
Pep Guardiola steht bei Manchester City seit Sommer 2016 unter Vertrag © Getty Images

Manchester City hat seine Defensive bereits tüchtig aufgefrischt. Dennoch sucht Trainer Pep Guardiola jetzt den nächsten Verteidiger.

Mit Benjamin Mendy, Kyle Walker und Danilo hat Manchester City in der aktuellen Transferperiode bereits drei hochkarätige Außenverteidiger verpflichtet - und dabei mehr als 130 Millionen Euro hingeblättert.

Zudem holte Trainer Pep Guardiola Benfica-Torhüter Ederson für kolportierte 40 Millionen Euro zu den Skyblues.

Doch Guardiolas Kaufrausch für die Defensive der Citizens ist offenbar noch immer nicht vorbei. Laut der Daily Mail macht sich der frühere Bayern-Coach nun an die Inneverteidigerposition.

Als Kandidaten werden Ingio Martinez von Real Sociedad und Holger Badstuber genannt. Beim früheren Bayern-Star, der seit Anfang Juli vertragslos ist, müsste Guardiola zumindest keine Ablöse bezahlen.

In der Abwehrzentrale hat der Spanier derzeit John Stones, Vincent Kompany und Nicolas Otamendi zur Verfügung. "Ich bin zufrieden mit ihnen", sagt Guardiola. "Aber wenn der Markt noch etwas hergibt, werden wir noch einmal zuschlagen."

Weiterlesen