Serge Gnabry geht in der kommenden Saison noch nicht für seinen neuen Klub auf Torejagd. Der FC Bayern leiht den Offensivspieler zunächst an einen Konkurrenten aus.

Am Montagmittag hatte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bereits angekündigt, dass Serge Gnabry sich "grundsätzlich lieber ausleihen lassen will".

Nun soll laut der Funke Mediengruppe sein neuer Verein bereits gefunden sein.

Demnach schnürt der U21-Europameister in der kommenden Saison die Fußballschuhe für die TSG Hoffenheim. Ein Jahr lang soll der Offensivspieler zur TSG ausgeliehen werden, um im Sommer 2018 beim Rekordmeister durchzustarten.

Gnabry rechnet sich demnach im Kraichgau deutlich bessere Einsatzchancen aus und will den nächsten Karriereschritt gehen.

Weiterlesen