Stehen angeblich beim AS Rom im Fokus: Jeremy Toljan und Marc-Oliver Kempf (r.) © Getty

Nach dem Verkauf von Antonio Rüdiger zum FC Chelsea sieht sich der AS Rom offenbar in der Bundesliga nach Ersatz um. Zwei U21-Europameister rücken in den Fokus.

Nach dem Verkauf von Antonio Rüdiger zum FC Chelsea sieht sich der AS Rom in der Bundesliga nach Ersatz um. Auf der Liste soll nach Angaben der Corriere dello Sport Marc-Oliver Kempf stehen.

Der 22-jährige Innenverteidiger spielte sich mit seinen starken Leistungen bei der U21-EM in den Vordergrund, Anfragen gab es offenbar auch schon vom Hamburger SV, dem VfB Stuttgart und von der TSG Hoffenheim.

Allerdings wären die Breisgauer erst bei einer Ablöse zwischen zwölf und 15 Millionen Euro gesprächsbereit.

Zudem soll die Roma auch bei Jeremy Toljan ernsthaftes Interesse zeigen. Nach Angaben des italienischen Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio soll es am Dienstag zu einem Treffern zwischen Vertretern der Italiener und dem Rechtsverteidiger der TSG Hoffenheim gekommen sein.

Toljans Vertrag läuft 2018 aus, auch der FC Bayern soll sich mit dem U21-Europameister beschäftigen.

Weiterlesen