FSV Zwickau v Hamburger SV - DFB Cup
Will beim HSV bleiben: Aaron Hunt © Getty Images

Vor einer Woche kokettierte Aaron Hunt öffentlich mit einem Abschied vom Hamburger SV. Davon will der Mittelfeldmann jetzt aber nichts mehr wissen.

Verwirrung um Aaron Hunt: Der Mittelfeldmann will nun doch beim Hamburger SV bleiben: "Ich wollte nie den Eindruck erwecken, dass mir der HSV egal ist. Ich habe auch nie davon gesprochen, dass ich weg will. Die letzten zwei Jahre waren hart und nervenaufreibend. So etwas wirft man nicht einfach weg", sagte der 30-Jährige der Bild.

Vor rund einer Woche sah das Ganze noch anders aus. Da sagte Hunt gegenüber dem Online-Portal transfermarkt.de, dass er "zeitnah wechseln könnte, einen Verein habe ich". Allerdings war der türkische Interessent Osmanlispor nicht bereit ist, eine Ablöse zu zahlen.

"Ich hatte das Gefühl, man wolle mich loswerden und abschieben. Nur hatte mir das persönlich niemand gesagt. Ich war frustriert und habe mich zu einer solchen Aussage hinreißen lassen", setzt der Ex-Bremer zu einer Rolle rückwärts an.

Beim HSV läuft sein Vertrag noch bis 2018, er zählt zu den Topverdienern. Hunt: "Ich fühle mich weiter als Spieler des HSV, habe einen gültigen Vertrag und werde - so wie ich es immer getan habe - alles tun, um der Mannschaft zu helfen."

Weiterlesen