Terodde
Borussia Mönchengladbach sucht einen neuen Stürmer. Simon Terodde soll kein Kandidat sein © Getty Images

Torjäger Simon Terodde hat eine Ausstiegsklausel beim VfB Stuttgart. Mehrere Klubs sollen am Stürmer interessiert sein - doch Gladbach will Terodde angeblich nicht.

Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde kann den VfB Stuttgart dank einer Ausstiegsklausel verlassen.

Die Bild-Zeitung nannte zuletzt den 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach als mögliche Ziele des 29-Jährigen. Doch ein Klub ist nun offenbar aus dem Rennen.

Gladbach ist die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 6 Millionen Euro laut Sport Bild zu teuer. Die Suche nach einem Stoßstümer geht aber dennoch weiter.

Unabhängig davon stehen die Fohlen bei einer weiteren Personalie unmittelbar vor Vollzug: Vincenzo Grifo, der sich bereits vom SC Freiburg verabschiedet hat, soll noch in dieser Woche vorgestellt werden. Für ihn wird die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 6,5 Millionen Euro fällig.

Weiterlesen