Sebastién Haller erzielte in dieser Saison 13 Tore für den FC Utrecht © Imago

Der erste Neuzugang bei Bundesligist Eintracht Frankfurt steht fest. U21-Nationalspieler Sebastien Haller wechselt aus den Niederlanden zur Eintracht.

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Stürmer Sebastien Haller als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der französische U21-Nationalspieler wechselt vom niederländischen Erstligisten FC Utrecht zum DFB-Pokalfinalisten an den Main und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

"Mit Sebastien haben wir unseren absoluten Wunschspieler bekommen, den wir über die gesamte Saison beobachtet haben", sagte Sport-Vorstand Fredi Bobic, "wir sind sicher, dass er sich exzellent in die Mannschaft einfügen und uns große Freude bereiten wird."

In der laufenden Saison erzielte der 22-Jährige in 32 Ligaspielen 13 Treffer und leistete sechs Torvorlagen.

Weiterlesen