Sokratis ist mit Borussia Dortmund noch ohne großen Titel © Getty Images

Der griechische Innenverteidiger hat klare Vorstellungen für die Zukunft und peilt mehrere Titel an. Ob er dieses Ziel in Dortmund erreichen will, weiß Sokratis nicht.

Innenverteidiger Sokratis peilt mit Borussia Dortmund im DFB-Pokalfinale am Samstag den ersten großen Titel seiner Karriere an - auf Dauer zu wenig für ihn.

Der Grieche hat klare Vorstellungen für die Zukunft: "Wenn man jung ist, hat man noch viel Zeit, etwas zu holen. Ich bin aber nicht mehr jung, für mich wird die Zeit knapper - und ich will unbedingt Titel gewinnen", stellte Sokratis in der WAZ klar.

Er habe sich "noch keine Gedanken gemacht, ob das in Dortmund oder anderswo sein wird."

Bei Vertragsende 2019 wäre Sokratis 29, der nächste Vertrag könnte bereits sein letzter großer Kontrakt sein. Ein Karriereende im Alter von "33 oder 34" Jahren sieht der Defensivakteur als realistisch an.

"Im Sommer kann so viel passieren, Spieler gehen, Spieler kommen. Für mich wäre es wichtig, Samstag erstmals einen Titel mit dem BVB zu gewinnen", erklärte Sokratis.

Weiterlesen