Der Hamburger SV ist erneut an Neven Subotic interessiert. Der Verteidiger kann sich einen Wechsel zum Bundesliga-Dino offenbar auch gut vorstellen.

Spielt Neven Subotic in der kommenden Saison beim Hamburger SV?

Der Verteidiger spielte zuletzt auf Leihbasis für den 1. FC Köln, verlässt das Team von Trainer Peter Stöger jedoch. Zuletzt war damit gerechnet worden, dass es den Serben ins Ausland zieht - nun lockt jedoch der HSV.

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, befassen sich die Verantwortlichen des Bundesliga-Dinos intensiv mit dem 28-Jährigen. Auch Subotic hat offenbar Interesse.

"Natürlich ist der HSV spannend. Neven hat eine sehr hohe Meinung vom Trainer", meinte Berater Frieder Gamm. Subotic steht noch ein Jahr bei Borussia Dortmund unter Vertrag, darf den BVB aber wohl verlassen.

Als Nachfolger von Rene Adler hat der HSV Julian Pollersbeck an der Angel. Der U21-Nationaltorwart steht bis 2020 beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag und soll laut Bild etwa drei Millionen Euro Ablöse kosten. Der HSV soll seit Wochen Kontakt mit dem 22-Jährigen haben.

Weiterlesen