Werder Bremen v SC Freiburg - Bundesliga
Vincenzo Grifo verlässt den SC Freiburg © Getty Images

Borussia Mönchengladbach legt personell nach. Der Bundesligist nimmt Vincenzo Grifo unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler kommt vom SC Freiburg.

Der Wechsel von Vincenzo Grifo vom SC Freiburg zu Borussia Mönchengladbach ist perfekt.

Der 24-Jährige hat bei den Fohlen einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. Das gab der Klub am Sonntag bekannt.

"Vincenzo Grifo hat in den vergangenen zwei Jahren in Freiburg eine hochinteressante Entwicklung genommen und ist maßgeblich beteiligt an der herausragenden Saison des SC Freiburg", sagte Sportdirektor Max Eberl. "Mit seinen Qualitäten wird er uns in der Offensive noch flexibler machen."

Grifo konnte die Breisgauer dank einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag für eine festgeschriebene Ablösesumme verlassen. Laut Medienberichten lag diese bei 6,5 Millionen Euro.

Grifo hatte in der vergangenen Saison in 31 Pflichtspielen neun Tore und zwölf Assists für den SCF produziert. Sein Vertrag im Breisgau lief noch bis 2019. Grifo war 2015 für eine Million Euro von Hoffenheim nach Freiburg gewechselt.

Weiterlesen