Die Zukunft von Max Meyer könnte in der Premier League liegen. Liverpools Trainer Jürgen Klopp soll den Schalke-Youngster zweimal beobachtet haben.

Die Zukunft von Mittelfeldakteur Max Meyer vom FC Schalke 04 liegt wohl in der Premier League.

Wie der Mirror berichtet, ist jetzt auch der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool neben Lokalrivale FC Everton und Tottenham Hotspur in den Kampf um Meyer eingestiegen.

Demnach soll Klopp Meyer bereits zweimal beobachtet haben. Meyer besitzt bei Schalke noch einen Vertrag bis 2018.

Meyer selbst sagte am Samstagabend im ZDF über einen möglichen Wechsel noch: "Da ist noch alles offen, also fifty-fifty."

Weiterlesen