RB Leipzig v Hamburger SV - Bundesliga
Naby Keita spielt eine starke Saison für RB Leipzig © Getty Images

Dass sich der FC Bayern für Naby Keita interessiert, ist Inhalt zahlreicher Spekulationen. Einem Bericht zu Folge haben die Münchner die Nase vorne.

Spätestens nach Xabi Alonsos angekündigtem Rücktitt zum Saisonende ist der FC Bayern händeringend auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler.

Da klingt es fast schon logisch, dass der Rekordmeister bei Naby Keita nachfragt, der in seiner ersten Saison in Leipzig mit Top-Leistungen am Fließband schwer beeindruckt.

Laut dem Mirror sind die Münchner im Kampf um den 22-Jährigen gegenüber der Konkurrenz - bestehend aus Real Madrid, FC Liverpool, Atletico Madrid und Borussia Dortmund - im Vorteil.

28,7 Millionen Euro soll der Rekordmeister bereit sein, für Keita aufzubringen, schreibt das Blatt. Ob die Roten Bullen ihren Mittelfeldstar, dessen Vertrag noch bis 2020 läuft, für diese Summe hergeben würde, darf aber bezweifelt werden.

Weiterlesen