Pierre-Emerick Aubameyang führt die Torjägerliste der Bundesliga an © Getty Images

Die zahlreichen Tore von Pierre-Emerick Aubameyang wecken Begehrlichkeiten. Doch Borussia Dortmund bleibt ruhig und setzt auf einen besonderen Trumpf.

Pierre-Emerick Aubameyang ist das Gesicht des Dortmunder Erfolgs. Der Torjäger überragt mit 21 Toren in ebenso vielen Bundesliga-Spielen. In der Champions League schoss er den BVB mit sieben Treffern ins Viertelfinale.

Kein Wunder also, dass es immer wieder Wechselgerüchte um den 27-jährigen Gabuner gibt. "Auba hat einen Vertrag bis 2020", meint Hans-Joachim Watzke in der Fussball Bild, fügt aber an: "Wenn Auba den Wunsch verspürt, uns verlassen zu wollen, werden wir uns zusammensetzen und alles in Ruhe besprechen."

Doch der BVB-Boss glaubt fest daran, dass Aubameyang dem Tabellendritten treu bleibt, weil "er spürt, dass hier wieder eine große Mannschaft heranwachsen kann. Ich sehe ja auch, wie er sich mit Spieler wie Dembele, Reus oder Pulisic und all den anderen versteht. Deshalb mache ich mir da aktuell keine Gedanken drüber."

Weiterlesen