FBL-EUR-C1-MONACO-MAN CITY
Kylian Mbappe ist erst 18 Jahre alt © Getty Images

Das Sturm-Juwel des AS Monaco macht nicht erst durch seine Tore gegen ManCity die europäischen Top-Klubs auf sich aufmerksam - auch den FC Barcelona.

Kylian Mbappe vom AS Monaco gehört nicht erst seit seinen Toren im Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester City zu den begehrtesten Talenten des Kontinents.

Seitdem aber scheint sich beinahe stündlich ein neuer Verein für das 18-jährige Sturm-Juwel zu interessieren. Jüngster Anwärter ist angeblich der FC Barcelona. Wie die Zeitung SPORT meldet, hat Barcas Sportdirektor Robert Fernandez Mbappe zuletzt häufig beobachtet und einen sehr guten Eindruck von ihm gewonnen.

Schon zuvor war aus England das Interesse von Manchester United und dem FC Arsenal kolportiert worden, aus Spanien sollen bereits Real und Atletico Madrid ihre Fühler ausgestreckt haben, und aus Frankreich Paris St-Germain. 

Auch dem FC Bayern und Borussia Dortmund - kommender Gegner der Monegassen im Viertelfinale der Champions League - wird ein Interesse nachgesagt.

Weiterlesen