Douglas Costa, FC Bayern München, Bundesliga, FCB
Douglas Costa findet sich in der laufenden Saison des Öfteren auf der Ersatzbank © Getty Images

Douglas Costa hat sich offenbar erneut über seine derzeitige Situation beim FC Bayern beklagt. "Ich bin nicht so glücklich hier", zitiert ihn eine englische Zeitung.

Offenbar hat Bayerns Douglas Costa nach dem 5:1-Sieg der Münchner beim FC Arsenal erneut seine Unzufriedenheit kund getan.

Der brasilianischer Flügelflitzer, der erst in der 71. Minute ins Spiel kam und noch einen Treffer beisteuerte, wird im englischen Boulverdblatt The Sun mit Worten zitiert, die den FCB-Vereinsbossen nicht gefallen dürften.

"Ich spreche oft mit dem Klub. Wir reden über meine Situation, ob ich bleiben werde oder ob ich einen anderen Klub finden muss, für den ich spielen kann", so Costa. Und: "Ich bin nicht immer so glücklich hier."

Bereits vor einigen Wochen hatte Costa Gerüchte über einen vorzeitigen Wechsel gestreut. "Es gibt Kontakt zu Teams aus England, Spanien und auch Frankreich", sagte er in der BamS.

Trainer-Urgestein Mircea Lucescu prophezeiht seinem ehemaligen Schützling dagegen eine aussichtsreiche Zukunft beim FC Bayern.

"Er hat einen fantastischen Schuss, ist gut bei Freistößen. Er hat alle Qualitäten. Er ist die Zukunft von Bayern", sagte Lucescu, der Costa zwischen 2010 und 2015 bei Schachtjor Donezk trainierte, der Fussball Bild.

Weiterlesen