Die Verträge von Mesut Özil (l.) und Alexis Sanchez beim FC Arsenal laufen im Sommer aus
Die Verträge von Mesut Özil (l.) und Alexis Sanchez laufen noch bis 2018 © Getty Images

Die Zukunft von Mesut Özil und Alexis Sanchez beim FC Arsenal ist weiter offen. Die Verhandlungen über Vertragsverlängerungen sind vorerst vertagt.

Der FC Arsenal hat die Vertragsverhandlungen mit Mesut Özil und Alexis Sanchez vorerst auf Eis gelegt.

"Im Moment haben wir keine Einigung erzielt", sagte Arsenal-Coach Arsene Wenger bei beIN Sports zur Zukunft von Sanchez und fügte an: "Wir haben entschieden uns auf das Ende der Saison zu fokussieren und im Sommer darüber zu sprechen. Bei Özil ist es die gleiche Situation."

Es sei nicht gut, wenn sich Verhandlungen so hinziehen würden und man zu keiner Einigung komme, "daher ist es besser, sich im Sommer zusammenzusetzen", ergänzte Wenger.

Die Verträge der beiden Offensivstars laufen 2018 aus. Arsenal würde gerne mit dem Duo verlängern. Allerdings wurde zuletzt in englischen Medien auch über einen Verkauf Özils im Sommer spekuliert.

Wengers Zukunft weiter offen

Wengers eigene Zukunft bei Arsenal über das Saisonende hinaus ist ebenfalls weiter offen.

"Meine Nachricht ist, dass ich keine Neuigkeiten für Sie haben", antwortete Wenger auf seinen Vertrag angesprochen. Am vergangenen Wochenende hatte Wenger eine baldige Entscheidung angekündigt.

Weiterlesen