Der Wechsel des jungen Schweden zum BVB steht offenbar unmittelbar bevor. Ein letzter Versuch Real Madrids kann Isak offenbar nicht mehr umstimmen.

Der Wechsel von Alexander Isak zu Borussia Dortmund steht offenbar kurz bevor.

Auf einem Foto der Bild-Zeitung ist Berater Vlado Lemic mit Isaks Bruder vor der Dortmunder Geschäftsstelle zu sehen. Demnach befindet sich die Familie des Schweden derzeit in Westfalen, um den Transfer perfekt zu machen.

Auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc und der Spieler selbst sollen zugegen sein.

Der 17 Jahre alte Stürmer soll knapp zehn Millionen Euro kosten und Adrian Ramos ersetzen, der vor einem Wechsel nach China steht.

Bereits am Samstag hatte die schwedische Zeitung Aftonbladet berichtet, dass der Jung-Nationalspieler Real Madrid einen Korb gegeben hat und stattdessen den BVB bevorzugt.

Am Sonntag berichtete die spanische Marca zwar, dass die Madrilenen den Transfer des "Mini-Ibrahimovic" genannten Isak noch nicht aufgegeben hätten. Demnach soll der Youngster bis Saisonende auf Leihbasis weiter bei AIK Solna spielen und erst anschließend fest nach Madrid wechseln.

Diese Option ist für den Angreifer offenbar nicht lukrativ - stattdessen soll es bereits im Winter nach Dortmund gehen.

Weiterlesen