Seit dem 1. Januar können Europas Top-Klubs wieder einkaufen © SPORT1

München - Wo schließen wann die Transferfenster? Welche Stars sind bereits gewechselt? SPORT1 gibt einen Überblick und erklärt, wo welche Informationen zu finden sind.

Der Transfer-Wahnsinn neigt sich langsam dem Ende zu. Europas Topklubs bleiben nur noch wenige Stunden Zeit, um sich für die restliche Saison zu verstärken.

Die Winterpause in den internationalen Topligen ist bereits vorbei, die heiße Phase der Saison mit dem Kampf um die Meisterschaft hat begonnen. Egal ob in der Bundesliga, der Premier League, der Primera Division, der Serie A oder der Ligue 1 - der Countdown im Winterschlussverkauf wird noch einmal spannend.

Für Real Madrid bleibt der Geldbeutel in der gerade angelaufenen Transferperiode hingegen geschlossen. Der Champions-League-Sieger sitzt seine Transfersperre ab und darf im Januar keine Spieler verpflichten. Da die FIFA die Sperre allerdings vor einigen Wochen reduzierte, dürfen die Königlichen im Sommer wieder Gas geben.

SPORT1 gibt einen Überblick, wo das Transferfenster wann schließt - und welche Top-Transfer es diesen Winter schon gab.

- Die Transferfenster im Überblick:

Bundesliga (Deutschland): 1. Januar 2017 bis 31. Januar 2017, 18 Uhr

Premier League (England): 1. Januar 2017 bis 31. Januar 2017, 23.59 Uhr

Primera Division (Spanien): 2. Januar 2017 bis 31. Januar 2017, 23.59 Uhr

Serie A (Italien): 3. Januar 2017 bis 31. Januar 2017, 23 Uhr

Ligue 1 (Frankreich): 1. Januar 2017 bis 31. Januar 2017, 23.59 Uhr

Süper Lig (Türkei): 5. Januar 2017 bis 1. Februar 2017, 22.59 Uhr

Sobald das Transferfenster geschlossen ist, dürfen die Vereine der jeweiligen Liga zwar keine neuen Spieler mehr aufnehmen, aber durchaus noch welche abgeben.

Zum Beispiel an die chinesische Liga. Dorthin wechselte unter anderem schon Chelseas Oscar für 60 Millionen Euro. Und es gibt noch mehr Ligen, die länger einkaufen dürfen und genug Geld haben.

Chinese Super League (China): 1. Januar 2017 bis 28. Februar 2016, 23.59 Uhr

Primeira Liga (Portugal): 3. Januar 2017 bis 2. Februar 2017, 0.59 Uhr

Premjer Liga (Russland): 25. Januar 2017 bis 24. Februar 2017, 23.59 Uhr

In anderen Ligen wie der US-amerikanischen Major League Soccer ist das Transferfenster sogar noch gar nicht geöffnet - ein weiterer möglicher Ausweg für Spieler, die nach dem 31. Januar noch wechseln wollen.

Major League Soccer (USA): 14. Februar 2017 bis 8. Mai 2017, 23.59 Uhr

- Die bislang teuersten Wechsel des Winters:

1. Oscar - für 60 Millionen Euro vom FC Chelsea zu Shanghai SIPG

2. Julian Draxler - für 40 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Paris Saint-Germain

3. Gabriel Jesus - für 32 Millionen Euro von Palmeiras Sao Paulo zu Manchester City

4. Goncalo Guedes - für 30 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Paris Saint-Germain

5. Dimitri Payet - für 29 Millionen Euro von West Ham United zu Olympique Marseille

- Der Transfer-Wahnsinn bei SPORT1:

Im Transferticker, dem nationalen Transfermarkt und dem internationalen Transfermarkt hält SPORT1 Sie über alle Gerüchte und alle vollzogenen Wechsel auf dem Laufenden.

Zudem gibt es eine genaue Übersicht über die bereits fixen Wintertransfers.

Weiterlesen