Eintracht Frankfurt v Eintracht Braunschweig - Bundesliga
In der Rückrunde jubelt Johannes Flum nicht mehr für die Eintracht aus Frankfurt, sondern für den FC St. Pauli © Getty Images

Der FC St. Pauli rüstet sich weiter für den Abstiegskampft und verpflichtet Mittelfeldmann Johannes Flum von Eintracht Frankfurt. Der 29-Jährige ist der zweite Neuzugang.

Der FC St. Pauli rüstet sich weiter für den Abstiegskampf in der Zweiten Liga.

Die Kiezkicker verpflichteten Johannes Flum vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt und statteten den Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2018 aus.

"Er hat ein gutes Passspiel, ist sehr kopfballstark und kann uns mit seiner Charakterstärke weiterhelfen", sagte Trainer Ewald Lienen über Flum.

Der 29-Jährige spielte seit 2013 bei den Hessen und kann auf die Erfahrung von 131 Erstligaspielen verweisen. Er ist nach Stürmer Lennart Thy (Leihe/Werder Bremen) der zweite Winter-Zugang der Hamburger.

Zudem gab St. Pauli den Wechsel von Abwehrspieler Jacob Rasmussen zum norwegischen Erstligisten Rosenborg Trondheim bekannt. Der 19-Jährige war im Sommer 2016 von den A-Junioren des FC Schalke 04 an die Elbe gewechselt, kam seitdem aber zu keinem Profi-Einsatz.

Weiterlesen