Diego Costa ist in China begehrt © Getty Images

Die Chinesen basteln offenbar an einem weiteren Mega-Deal. Ein Klub soll bereit sein, 93 Millionen Euro für Chelsea-Star Diego Costa hinzublättern.

Kurz nach dem irren Transfer von Carlos Tevez zu Schanghai Shenhua könnte die chinesische Super League mit dem nächsten Mega-Deal aufwarten.

Das neueste Objekt der Begierde: Diego Costa. Der Spanier in Diensten des FC Chelsea hat offenbar das Interesse von Tianjin Quanjian geweckt.

Einem Bericht der Sun zu Folge ist der Klub bereit, 93 Millionen Euro Ablöse für den Goalgetter auszugeben. Ein erstes niedrigeres Angebot sollen die Blues abgelehnt haben.

Der 28-Jährige ist noch bis 2019 an die Londoner gebunden. Die würden mit Costa gerne verlängern. Ob sie gegen die Finanzkraft Chinas ankämpfen können, ist jedoch fraglich.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.45 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Weiterlesen