Haben gut lachen: Carlo Ancelotti (M.) mit seinem Lieblingsschüler Marco Verratti (l.) bei Paris Saint-Germain © Getty Images

Carlo Ancelotti will nach französischen Medienberichten einen Ex-Lieblingsschüler zum FC Bayern locken. Er lotste ihn als 18-Jährigen schon zu Paris Saint-Germain.

Carlo Ancelotti holte ihn damals als 18-Jährigen zu Paris Saint-Germain und nach wie vor stehen die beiden in engem Kontakt. 

Nach französischen Medienberichten soll der Italiener nun PSG-Star und Landsmann Marco Verratti als ersten Ersatz für den mittlerweile 35 Jahre alten Xabi Alonso auserkoren haben, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Erst kürzlich sollen die beiden wieder telefoniert haben, der Bayern-Trainer hält große Stücke auf seinen Ex-Spieler.

Der 24-Jährige würde optimal ins Bayern-System passen, mit seiner Wendigkeit hätte er dem alternden Alonso zudem einiges voraus.

Günstig dürfte ein solcher Transfer, der für den Sommer angedacht ist, allerdings nicht werden: Verratti ist bei PSG noch bis 2021 gebunden, sein aktueller Marktwert beträgt um die 40 Millionen Euro.

Auch Juventus Turin und der FC Barcelona sollen interessiert sein.

Weiterlesen