Mats Hummels (l.) spielt womöglich bald mit Niklas Süle zusammen © Imago

Obwohl im Fall Niklas Süle noch harte Verhandlungen anstehen, geht Mats Hummels bereits von einem Wechsel aus. Bei Sebastian Rudy ist der FCB offenbar weiter.

Mats Hummels hat nach der Partie in Darmstadt (1:0) die Spekulationen um einen Wechsel von Niklas Süle und Sebastian Rudy zum FC Bayern befeuert.

Auf die Frage, was er vom Duo der TSG Hoffenheim halte, antwortete der Verteidiger bei Sky: "Beide sind super Spieler, die ich aus der Nationalmannschaft kenne. Niklas war erst zweimal dabei, aber er ist ein richtig großes Talent. Er ist ein richtig guter Innenverteidiger mit massenhaft Potenzial."

Was folgte, könnte man bereits als Bestätigung des Wechsels deuten.

"Das ist sicher auch eine Reaktion darauf, dass ich der gefühlt einzige Innenverteidiger in der Hinrunde war und die anderen ausgefallen sind. Deswegen ist das nachvollziehbar, aber natürlich überraschend, weil ich auch noch nicht einen Hauch davon wusste, bis ich es gestern Abend vor dem Einschlafen gelesen habe."

Süle steht noch bis 2019 unter Vertrag und würde laut übereinstimmenden Medienberichten 25 Millionen Euro kosten. Klub- und Nationalelfkollege Rudy wäre am Ende der Saison ablösefrei.

Weiterlesen