Der Leverkusener Verteidiger steht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Dem BVB hilft dabei wohl eine Klausel in Topraks Vertrag.

Borussia Dortmund macht im Werben um den türkischen Nationalspieler Ömer Toprak offenbar ernst.

Nach Informationen der Bild-Zeitung ist der Wechsel des Innenverteidigers vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen zu den Westfalen zur kommenden Spielzeit bereits perfekt. Toprak soll den BVB angeblich rund zwölf Millionen Euro kosten und einen Vertrag bis 2021 erhalten.

Dortmund profitiert von Ausstiegsklausel

Der Vizemeister profitiert dem Bericht zufolge von einer Ausstiegsklausel in Topraks Vertrag mit Leverkusen. Demnach kann der 27-Jährige im Sommer für eine festgeschriebene Ablöse im niedrigen zweistelligen Bereich die Rheinländer verlassen.

Bereits vor Saisonbeginn hatte Dortmund nach dem Weggang von Weltmeister Mats Hummels Interesse an Toprak gezeigt, ein Transfer scheiterte jedoch an Leverkusens Ablöseforderung.

Weiterlesen