Press Conference  - DFB Cup Final 2016
Marcel Schmelzer spielt seit 2005 bei Borussia Dortmund © Getty Images

Marcel Schmelzer macht Borussia Dortmund eine Liebeserklärung und will den Legenden des Vereins nacheifern. Der Linksverteidiger möchte eine erfüllte Karriere erleben.

Marcel Schmelzer hat keine Gedanken daran, bis zum Ende seiner Laufbahn noch einmal den Verein zu wechseln.

"Wenn alles läuft wie geplant, würde ich gern als Spieler in Erinnerung bleiben, der seine komplette Profizeit bei Borussia verbracht hat", sagte der Linksverteidiger zu 11freunde: "Das haben nicht viele geschafft. Spontan fallen mir nur Michael Zorc, Aki Schmidt und Lars Ricken ein."

Der 28-Jährige wechselte 2005 aus der Jugend des 1. FC Magdeburg zu Borussia Dortmund und führt den BVB mittlerweile als Kapitän an. Bis 2021 steht er bei den Westfalen unter Vertrag.

"Es würde mich sehr stolz machen, das zu Ende zu bringen, was ich hier begonnen habe. Aus meiner Sicht wäre es dann eine erfüllte Karriere", schwärmte Schmelzer von seinem Klub und ergänzte: "Ich hätte nicht nur meine gesamte Profizeit hier verbracht, sondern auch Titel mit dem Klub gewonnen. Und hoffentlich sind es dann noch mehr als die drei, die ich jetzt habe."

Mit dem BVB wurde Schmelzer 2011 und 2012 Deutscher Meister, hinzu kommt der Sieg im DFB-Pokal 2012.

Weiterlesen