Niki Lauda

Niki Lauda

Der Mann mit der roten Kappe

Niki Lauda ist ein ehemaliger österreichischer Rennfahrer, Unternehmer und Pilot. Inzwischen ist er als Experte bei RTL tätig. Niki Lauda ist ...
Niki Lauda ist ein ehemaliger österreichischer Rennfahrer, Unternehmer und Pilot. Inzwischen ist er als Experte bei RTL tätig. Niki Lauda ist dreimaliger Formel-1-Weltmeister. Dort ging er von 1971 bis 1985 an den Start. Seine Anfänge im Formelsport machte er in der Formel V. In der Formel 3 überstand Lauda mehrere haarsträubende Unfälle, die er aus diesem Grund hinter sich ließ. Es folgte der Schritt in die Formel 2. Sein Traum war es jedoch in der höchsten Rennklasse, der Formel 1, an den Start zu gehen. Um genug Geld dafür aufbringen zu können, ging Lauda in den 70er-Jahren bei Tourenwagen- und Sportwagenrennen an den Start. Am 15. August 1971 ging der fünfmalige Familienvater schließlich das erste Mal an den Start. Beim großen Preis von Österreich saß er im Boliden von March-Ford. 1975 wurde Lauda in einem Ferrari 312T schließlich zum ersten Mal Weltmeister. Im Jahr darauf führte der Österreicher erneut die Rangliste an, bis er auf dem Nürburgring in einen schweren Unfall geriet und schwere Gesichtsverbrennungen davon trug. Dabei kollidierte sein Bolide mit einer Felswand und ging anschließend in Flammen auf. Sein Konkurrent Arturo Merzario rette ihn und zog ihn aus dem brennenden Fahrzeug, so dass er anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden kann. Nach 42 Tagen und zwei verpassten Rennen, kehrte Lauda auf die Rennpiste zurück, verpasste seinen zweiten Weltmeistertitel jedoch. Diesen gewann Lauda 1977, für den er zudem zu Österreichs Sportler des Jahres ausgezeichnet wurde. Zwei Jahre darauf verkündete er seinen Rücktritt: “Ich möchte nicht mehr im Kreis fahren”. Er verschrieb sich der Fliegerei und baute in der Folge eine eigene Fluggesellschaft, Names Lauda Air, auf. Zur Unterstützung seiner Fluglinie kehrte der Pilot 1982 zurück in die Formel 1, wo er für McLaren startete. In dessen Boliden er zwei Jahre darauf seinen dritten Weltmeistertitel sicherte. Das Markenzeichen von Lauda ist bis heute seine rote Kappe, die er auch bei jeder Fernsehübertragung, in der er als Experte fungiert, trägt.
Weiterlesen
Weniger