Juan Martin del Potro

Juan Martin del Potro

Das Comeback des Fan-Lieblings

Juan Martin del Potro ist ein argentinischer Tennisspieler und Gewinner der US-Open 2009. 2005 begann Juan Martin del Potro als 16-Jähriger seine ...
Juan Martin del Potro ist ein argentinischer Tennisspieler und Gewinner der US-Open 2009. 2005 begann Juan Martin del Potro als 16-Jähriger seine Tennis Profikarriere. Über seinen ersten Grand-Slam-Auftritt bei den French Open 2006 stieg der 1,98 Meter Hüne, der wegen seiner Größe und seiner Heimatstadt auch der Turm von Tandil genannt wird, bis in die Top Ten der Weltrangliste auf. Seinen größten Erfolg und bislang einzigen Grand-Slam-Titel erkämpfte sich del Potro 2009 bei den US Open. Dabei gewann er im Halbfinale deutlich in drei Sätzen gegen den Spanier Rafael Nadal und besiegte im Finale den damals 41 Spiele in Folge unbesiegten Roger Federer in fünf Sätzen. Im kommenden Jahr kletterte der Argentinier auf den vierten Platz der Weltrangliste, seine höchste Platzierung. In der Folge hatte der Davis Cup-Sieger lange Zeit mit Verletzungen zu kämpfen. Seine immer wieder lädierten Handgelenke wurden insgesamt vier Mal operiert und der Vorhand-starke Spieler rutschte bis 2016 auf Rang 1045 der Weltrangliste ab. Trotz oder gerade wegen der ständigen Rückschläge gilt del Potro als Fan-Liebling und wird vor allem bei den US Open immer wieder durch Standing Ovations gefeiert.
Weiterlesen
Weniger