Görges
Julia Görges verpasste am Sonntag in Washington ihren ersten Turniersieg seit sechs Jahren © Getty Images

Zwei Tage nach ihrem verpassten Turniersieg in Washington muss Julia Görges einen Rückschlag hinnehmen. Die 28-Jährige scheitert in Toronto in Runde eins.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges ist zwei Tage nach ihrer Endspielniederlage in Washington D.C. bereits in der ersten Runde des WTA-Turniers in Toronto ausgeschieden.

Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe unterlag gegen die zehn Jahre jüngere US-Amerikanerin Catherine Bellis 6:4, 3:6, 2:6. Görges hatte am Sonntag in der US-Hauptstadt ihren ersten Turniersieg seit mehr als sechs Jahren verpasst.

In Toronto ist die Weltranglistendritte Angelique Kerber (Kiel) damit die einzig verbliebene Deutsche im Feld.

Die 29-Jährige greift erst in der zweiten Runde in das Turnier ein und trifft dort auf die kroatische Qualifikantin Donna Vekic (21) oder Wildcard-Inhaberin Eugenie Bouchard (23) aus Kanada. 

Weiterlesen