TENNIS-GBR-ATP-EASTBOURNE
Karolina Pliskova reist mit reichlich Rückenwind nach Wimbledon © Getty Images

Die Tschechin sammelt vor dem Jahres-Highlight in Wimbledon mit dem Sieg bei der Generalprobe weiteres Selbstvertrauen. Caroline Wozniacki ist im Finale chancenlos.

US-Open-Finalistin Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 3) hat beim Tennisturnier im englischen Eastbourne ihren dritten WTA-Titel der Saison gefeiert. Im Finale besiegte die 25-Jährige die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki (Dänemark/Nr. 6) 6:4, 6:4. Pliskova hatte zum Anfang des Jahres in Brisbane und Doha triumphiert.

Für beide Finalistinnen geht es nun direkt weiter nach London. Beim Montag startenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon trifft Pliskova, Nummer drei der Welt, in der ersten Runde auf die Russin Jewgenija Rodina, Wozniacki bekommt es mit Timea Babos aus Ungarn zu tun.

Beim mit 819.000 Dollar dotierten Rasenturnier in Eastbourne war die Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel/Nr. 1) im Viertelfinale ausgeschieden, Mona Barthel (Neumünster) hatte das Achtelfinale nicht überstanden. 

Weiterlesen