Die Russin Anastasia Potapowa (rechts) wird von Tatjana Maria getröstet
Die Russin Anastasia Potapowa (rechts) wird von Tatjana Maria getröstet © Getty Images

Tatjana Maria steht in Wimbledon in der zweiten Runde. Die 29-Jährige profitiert von einer Verletzung ihrer Gegnerin. Mona Barthel scheitert in Runde eins.

Tatjana Maria (29) ist Carina Witthöft in die zweite Runde von Wimbledon gefolgt. Die Weltranglisten-74. profitierte beim Stand von 6:3, 2:2 von der Aufgabe der 16 Jahre alten Russin Anastasia Potapowa.

Die Juniorensiegerin des vergangenen Jahres war nach einem Stopp der erfahrenen Maria ausgerutscht und unglücklich aufs linke Knie gefallen.

Am Donnerstag trifft Maria auf Coco Vandeweghe (USA/Nr. 24), die sich gegen Mona Barthel 7:5, 6:2 durchsetzte.

Insgesamt acht deutsche Spielerinnen hatten sich für das Hauptfeld in Wimbledon qualifiziert, am Montag ausgeschieden waren bereits Ex-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) und die frühere Top-10-Spielerin Andrea Petkovic (Darmstadt).

Weiterlesen