TENNIS-GBR-WIMBLEDON
Andy Murray steht im Achtelfinale von Wimbledon © Getty Images

Titelverteidiger Andy Murray zieht ins Achtelfinale von Wimbledon ein. Gegen einen Italiener kann Murray aber nur knapp einen fünften Satz verhindern.

Titelverteidiger Andy Murray hat sich mit viel Mühe ins Achtelfinale von Wimbledon gekämpft.

Der Schotte verhinderte gegen den Italiener Fabio Fognini nur knapp einen fünften Satz.

Nach 2:38 Stunden setzte sich Murray, der in der Runde zuvor Dustin Brown keine Chance gelassen hatte, 6:2, 4:6, 6:1, 7:5 durch.

Im Achtelfinale bekommt es Murray am Montag mit dem ungesetzten Franzosen Benoit Paire zu tun.

Nadal ohne Satzverlust im Achtelfinale

Deutlicher weniger Mühe hatte Rafael Nadal, der ohne Satzverlust im Achtelfinale steht.

Der zweimalige Champion aus Spanien, der bei den French Open seinen zehnten Titel gewonnen hatte, setzte sich gegen den 21 Jahre alten Russen Karen Chatschanow mit 6:1, 6:4, 7:6 (7:3) durch

Nadal (31), der seinen letzten Satz vor dem Sieg in Paris abgegeben hatte, trifft auf den an Position 16 gesetzten Luxemburger Gilles Muller.

2008 und 2010 hatte Nadal im All England Club triumphiert, im vergangenen Jahr war er wegen einer Handgelenksverletzung nicht angetreten.

Weiterlesen