2017 Miami Open - Day 7
Julia Görges steht dem Fed-Cup-Team von Barbara Rittner wieder zur Verfügung © Getty Images

Die 28-Jährige ist nach überstandener Handgelenkverletzung wieder mit von der Partie, muss aber dennoch um einen Einsatz gegen die Ukraine bangen.

Tennisprofi Julia Görges hat ihre Handgelenkverletzung auskuriert und steht dem Fed-Cup-Team im Playoff-Duell um den Klassenerhalt gegen die Ukraine am Wochenende zur Verfügung.

"Jule ist wieder fit. Die kleine Pause hat ihr gut getan", sagte Teamchefin Barbara Rittner. Die Weltranglisten-46. Görges stieg am Dienstagnachmittag wieder ins Schlagtraining ein, nachdem sie am Montag vorsichtshalber nur die Fitnesseinheiten absolviert hatte.

Die Rechtshänderin aus Bad Oldesloe hatte am vergangenen Freitag im Viertelfinale des Turniers in Biel wegen der Blessur am Schlagarm aufgeben müssen. Zu diesem Zeitpunkt hatte es gegen die topgesetzte Tschechin Barbora Strycova 0:1 im dritten Satz gestanden.

Das deutsche Team, das seit Sonntagabend zusammen ist, will am Wochenende den ersten Abstieg seit fünf Jahren verhindern. Als Einzelspielerin ist die Weltranglistenerste Angelique Kerber gesetzt. Um den zweiten Einzelplatz gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Görges und Laura Siegemund (WTA-Nr. 37). "Beide sind auf Augenhöhe, die Trainingseindrücke werden entscheiden", sagte Rittner.

Die Nominierung muss bis Freitag erfolgen. Im Team steht auch noch Carina Witthöft (WTA-Nr. 69.). Die derzeit formschwache Andrea Petkovic, die im WTA-Ranking nur noch an Position 75 geführt wird, fehlt erstmals seit 2013 im DTB-Team.

Die Partie gegen die Ukraine um die Weltranglisten-13. Jelina Switolina wird komplett beim Internetanbieter DAZN gestreamt. Der SWR überträgt am 22. April das zweite Einzel (ab 13.45 Uhr) und am 23. April (ab 10.45 Uhr) live.