Yannick Hanfmann greift nach dem Titel in Gstaad
Yannick Hanfmann ist die Nummer 170 der Weltrangliste © Getty Images

Yannick Hanfmann besiegt beim ATP-Turnier in Gstaad einen Top-30-Spieler. Der 25-Jährige steht zum zweiten Mal in einem Viertelfinale auf der Tour.

Tennisprofi Yannick Hanfmann ist im Schweizer Gstaad zum zweiten Mal in ein ATP-Viertelfinale eingezogen. Der 25-Jährige besiegte den an Nummer drei gesetzten Spanier Feliciano Lopez im Achtelfinale 7:6, (7:5), 3:6, 6:1 und trifft in der nächsten Runde auf Joao Sousa (Portugal/Nr. 8). 

Hanfmann, die Nummer 170 der Welt, hatte im Mai in München bei seinem ersten ATP-Start überhaupt bereits die Runde der letzten Acht erreicht. In Stuttgart war es für ihn im Juni bis ins Achtelfinale gegangen.

Nach dem Ausscheiden von Dustin Brown und Daniel Brands ist Hanfmann beim Sandplatzturnier in Gstaad der letzte Deutsche im Feld.

Weiterlesen