BMW Open - Preview
Cedrik-Marcel Stebe steht im Achtelfinale von Hamburg © Getty Images

Drei deutsche Tennis-Profis erreichen beim Turnier am Hamburger Rothenbaum das Achtelfinale. Daniel Altmaier und Maximilian Marterer scheiden aus.

Ein deutsches Trio um Routinier Florian Mayer hat am Hamburger Rothenbaum für einen gelungenen Auftakt gesorgt. Der 33 Jahre alte Bayreuther zog am ersten Tag des Traditionsturniers ebenso wie Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff und Qualifikant Cedrik-Marcel Stebe ins Achtelfinale ein.

Mayer (33) hatte in seinem Erstrundenmatch mit Marco Cecchinato aus Italien (7:5, 6:2) wenig Probleme, auch Struff (27) gewann gegen den Russen Jewgeni Donskoi mühelos mit 6:3, 6:4. Stebe (26) setzte sich gegen den Bosnier Damir Dzumhur mit 6:3, 6:4 durch und trifft bei dem mit 1,49 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier nun auf Diego Schwartzman (Argentinien/Nr. 6).

Mayer bekommt es mit Pablo Cuevas (Uruguay/Nr. 2) oder dem Russen Andrej Kusnezow zu tun, Struff fordert den topgesetzten Spanier Albert Ramos-Vinolas oder Leonardo Mayer (Argentinien). "Das war ein guter Auftakt für mich, ich habe ganz ordentlich gespielt und bin sehr zufrieden. Der Platz hier in Hamburg liegt mir", sagte Mayer, dessen bestes Resultat am Rothenbaum das Halbfinale 2010 war.

Altmeier und Marterer scheitern 

Bereits ausgeschieden sind hingegen Daniel Altmaier, der gegen Horacio Zeballos aus Argentinien 6:7 (2:7), 4:6 verlor sowie Maximilian Marterer. Der Nürnberger unterlag in drei Sätzen dem früheren Turniersieger Gilles Simon (Frankreich/Nr. 4) 2:6, 6:4, 4:6.

Am Dienstag greifen Altmeister Tommy Haas (39), der sein letzten Turnier in seiner Heimatstadt bestreitet, und der Berliner Teenager Rudolf Molleker (16) ins Geschehen ein. Auch die langjährige Nummer eins Philipp Kohlschreiber bestreitet sein Auftaktmatch.

Weiterlesen