TENNIS-ATP-OPEN
Mischa Zverev ist in Rom früh ausgeschieden © Getty Images

Mischa Zverev muss sich Tomas Berdych zum Auftakt in Rom geschlagen geben. Jan-Lennard Struff macht es besser und schlägt einen Australier.

Jan-Lennard Struff und Florian Mayer haben die zweite Runde des ATP-Masters in Rom erreicht. Dagegen ist Mischa Zverev nach einem umkämpften 6:7 (7:9), 4:6 gegen den an Position zwölf gesetzten Tschechen Tomas Berdych ausgeschieden.

Mayer feiert zweiten Sieg des Jahres

Der 27-Jährige Struff setzte sich zum Auftakt mit 6:7 (8:10), 6:1, 6:4 gegen Bernard Tomic (Australien) durch und trifft nun auf den US-Amerikaner Sam Querrey. Der sechs Jahre ältere Mayer schaltete den Brasilianer Thiago Monteiro mit 6:4, 6:2 aus. Mayer, für den es erst der zweite Sieg des Jahres war, trifft nun auf John Isner (USA).

Beim mit 4,5 Millionen Euro dotierten Sandplatzturnier sind auch noch Tommy Haas (Los Angeles) und Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 16) gemeldet. Rafael Nadal (Spanien/Nr. 4), der zuletzt drei Turniersiege in Folge gefeiert hatte, Andy Murray (Großbritannien/Nr. 1), Novak Djokovic (Serbien/Nr. 2) und Stan Wawrinka (Schweiz/Nr. 3) sind ebenfalls dabei.

Weiterlesen