TENNIS-AUT-ATP
Benjamin Becker steht in der Weltrangliste auf Platz 163 © Getty Images

Für Benjamin Becker ist das Masters-Turnier von Miami bereits beendet. In der 1. Runde unterliegt er einem Franzosen. Auch Florian Mayer verliert sein Auftaktmatch.

Die Routiniers Florian Mayer und Benjamin Becker sind beim Masters-Turnier in Miami in der ersten Runde ausgeschieden.

Der 33 Jahre alte Mayer war beim 1:6, 1:6 gegen den Russen Andrej Rublew chancenlos. Mayer, Nummer 46 der Welt, unterlag seinem 84 Plätze schlechter notierten Gegner in nur 44 Minuten und kassierte bei seinem fünften Turnierstart in der laufenden Saison die fünfte Auftaktpleite. 

Der zwei Jahre altere Becker, der über die Qualifikation die erste Runde erreicht hatte, verlor sein Auftaktmatch in Florida gegen den Franzosen Adrian Mannarino 6:7 (6:8), 3:6 und ist damit im Jahr 2017 weiterhin ohne Sieg in einem Hauptfeld auf der ATP-Tour.

Der auf Weltranglisten-Platz 163 abgerutschte Saarländer war bereits bei den Turnieren in Quito und Memphis in Runde eins gescheitert, zuletzt hatte er in Indian Wells in der Qualifikation verloren.

In Miami waren zuvor Tommy Haas (Los Angeles) und Dustin Brown (Winsen/Aller) ausgeschieden. Lediglich Jan-Lennard Struff (Warstein) hatte sein Auftaktmatch nach der Aufgabe seines britischen Gegners Aljaz Bedene gewonnen. Alexander und Mischa Zverev (beide Hamburg) sowie Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hatten Freilose.

Weiterlesen