2017 Australian Open - Day 2
Novak Djokovic hatte gegen Fernando Verdasco nur im zweiten Satz Probleme © Getty Images

In seinem ersten Grand-Slam-Spiel nach der Trennung von Coach Boris Becker wackelt Novak Djokovic nur kurz. Mit dem Sieg über Fernando Verdasco gelingt ihm eine Revanche.

Novak Djokovic hat die erste Hürde auf dem Weg zum anvisierten siebten Australian-Open-Triumph souverän aus dem Weg geräumt.

Der an Position zwei gesetzte Serbe bezwang in seinem Auftaktmatch den Spanier Fernando Verdasco mit 6:1, 7:6 (7:4), 6:2. "Ich fühle mich hier in Melbourne immer wie zu Hause. Immer wenn ich hier lande, kommen die tollen Gefühle zurück", sagte Djokovic bei seinem ersten Auftritt bei einem Grand-Slam-Turnier nach der Trennung von seinem Trainer Boris Becker.

Im Halbfinale des Turniers in Doha hatte der zwölfmalige Major-Sieger jüngst fünf Matchbälle gegen Verdasco abwehren müssen. Diesmal agierte Djokovic in der Rod-Laver-Arena souverän und hatte nur im zweiten Satz leichte Probleme.

Der 29-Jährige kann im Melbourne Park seinen siebten Australian-Open-Titel holen und damit zum alleinigen Rekordgewinner werden. Der Australier Roy Emerson hat das Grand-Slam-Turnier in seiner Heimat ebenfalls sechsmal gewonnen.

Weiterlesen