US Open Tennis
Andy Roddick und Kim Clijsters haben gut lachen © Getty Images

Andy Roddick und Kim Clijsters wird eine besondere Ehre zuteil. Das Duo erhält einen Platz in der internationale Hall of Fame des Tennissports.

Der frühere US-Open-Champion Andy Roddick (USA) und die viermalige Grand-Slam-Siegerin Kim Clijsters sind in die internationale Hall of Fame des Tennissports aufgenommen worden.

Das Museum in Newport/Rhode Island stellt ab sofort Roddicks US-Open-Trophäe aus dem Jahr 2003 sowie Clijsters' Australian-Open-Pokal von 2011 aus. In New York hatte Clijsters zudem 2005, 2009 und 2010 triumphiert.

Ebenfalls neu in der Ruhmeshalle ist Monique Kalkman-van den Bosch. Die Niederländerin gewann im Rollstuhltennis drei paralympische Goldmediallen (1992 Einzel und Doppel, 1996 Doppel).

Weiterlesen