BNP Paribas Open - Day 4
Julia Görges setzte sich gegen Samantha Stosur durch © Getty Images

Julia Görges sorgt beim Turnier in Indian Wells für eine Überraschung. Bei den Männern dürfen Philipp Kohlschreiber und Mischa Zverev jubeln - Andy Murray nicht.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges ist beim WTA-Turnier in Indian Wells der bald wieder zur Weltranglistenersten aufsteigenden Angelique Kerber in die dritte Runde gefolgt. Die 28-Jährige bezwang in ihrem zweiten Match die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Samantha Stosur (Australien/Nr. 16) etwas überraschend mit 4:6, 6:4, 6:4 und trifft nun auf die US-Amerikanerin Lauren Davis.

Zuvor hatte Kerber (Nr. 2) nach ihrem Freilos zum Auftakt das deutsche Duell gegen Andrea Petkovic mühelos 6:1, 6:2 gewonnen und war damit erstmals seit 2013 wieder in Runde drei des Hartplatz-Turniers in der kalifornischen Wüste eingezogen. Die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin wird nach der Absage von Serena Williams am 20. März wieder die Nummer eins der Tennis-Welt.

Kohlschreiber und Zverev weiter 

Bei den Männern erreichten die Davis-Cup-Spieler Mischa Zverev und Philipp Kohlschreiber (Nr. 28) als erste Deutsche die Runde der letzten 32. Zverev bezwang den Argentinier Facundo Bagnis mit 6:4, 6:3, Kohlschreiber profitierte gegen Alexander Dolgopolow (Ukraine) beim Stand von 7:6 (7:3), 1:1 von der Aufgabe seines Gegners. Es war Kohlschreibers 400. Erfolg auf der Profitour.

Der Weltranglistenerste Andy Murray (Großbritannien/Nr. 1) schied dagegen nach einer völlig überraschenden 4:6, 6:7 (5:7)-Niederlage gegen den kanadischen Qualifikanten Vasek Pospisil ebenso in Runde zwei aus wie Peter Gojowczyk, der dem Spanier Pablo Carreno-Busta (Nr. 21) 5:7, 2:6 unterlag. Bei den Frauen verlor Annika Beck gegen Kristina Mladenovic (Nr. 28) aus Frankreich mit 0:6 und 5:7. 

Weiterlesen