Auf der 6. Etappe der Tour de France wird die Jagd nach dem Grünen Trikot wieder eröffnet. Marcel Kittel und Andre Greipel sind gefordert.

Am Tag nach dem ersten Abtasten der Favoriten auf den Gesamtsieg an der Planche des Belles Filles rücken die Sprinter wieder in den Mittelpunkt.

Nach dem Ausschluss von Weltmeister Peter Sagan werden die Karten neu gemischt - vor allem im Kampf um das Grüne Trikot sind die Chancen von Marcel Kittel und Andre Greipel in Abwesenheit des fünfmaligen Gewinners der Punktewertung deutlich gestiegen.

Zum ersten Mal seit 1992 soll eine Tour alle fünf französischen Gebirgszüge streifen, deshalb geht es nun in fast direkter Linie von den Vogesen westwärts Richtung Jura - Zentralmassiv, Alpen und Pyrenäen werden folgen. Die beiden Bergwertungen der sechsten Etappe nach 69 und 154 Kilometern sind für die Mannschaften der Sprinter gut zu kontrollieren.

Vesoul, Geburtsstadt der Rallye-Ikone Stephane Peterhansel, ist erst zum zweiten Mal nach 1972 Etappenort der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour-Historie des geschichtsträchtigen, mehr als 1500 Jahre alten Troyes ist da schon weitaus reichhaltiger: Bereits sechs Etappen endeten hier, zuletzt siegte 2000 Erik Zabel. 

Weiterlesen