Auf John Degenkolb ruhen die Hoffnungen des BDR bei der Straßen-WM in Norwegen
Auf John Degenkolb ruhen die Hoffnungen des BDR bei der Straßen-WM in Norwegen © Getty Images

Auf Klassikerspezialist John Degenkolb an der Spitze ruhen die Hoffnungen des Bund Deutscher Radfahrer bei der Straßen-WM in Norwegen. Zwei Sprinter sind nicht nominiert.

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sein endgültiges Aufgebot für die Straßen-WM in Bergen/Norwegen (17. bis 24. September) bekannt gegeben.

An der Spitze der insgesamt 32-köpfigen deutschen Mannschaft stehen Klassikerspezialist John Degenkolb (Gera) sowie der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus). Degenkolb geht trotz seines frühen, krankheitsbedingten Ausstiegs bei der Vuelta als Kapitän ins Straßenrennen über knapp 280 km zum Abschluss der Titelkämpfe.

Kittel und Greipel fehlen

An der Seite des Mitfavoriten Degenkolb, der die Hoffnungen auf den ersten deutschen Weltmeister-Titel seit Rudi Altig (1965) trägt, werden der deutsche Meister Marcus Burghardt (Zschopau), Simon Geschke (Berlin), Paul Martens (Rostock), Nils Politt (Köln) und Rick Zabel (Unna) starten. Dazu kommen die auch für das Einzelzeitfahren nominierten Martin, Nikias Arndt (Buchholz) und Jasha Sütterlin (Freiburg). Im Kampf gegen die Uhr hat Martin wegen des Schlussanstiegs auf dem 31-km-Kurs jedoch nur vage Chancen, seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.

Im BDR-Aufgebot fehlen die beiden Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) und André Greipel (Rostock), denen die hügelige Strecke nicht entgegenkommt. Im Falle eines kurzfristigen Ausfalls stehen Johannes Fröhlinger (Gerolstein) und Christoph Pfinsten (Potsdam) als Ersatzfahrer bereit. Bei den Frauen ist am ehesten Lisa Brennauer (Kempten) ein Top-Ergebnis zuzutrauen. -

Das BDR-Aufgebot in der Übersicht:

Elite Männer:

Zeitfahren: Tony Martin (32 Jahre/Cottbus/Katjuscha-Alpecin), Nikias Arndt (25/Buchholz/Sunweb), Jasha Sütterlin (24/Freiburg/Movistar)

Straßenrennen: John Degenkolb (28/Gera/Trek-Segafredo), Marcus Burghardt (34/Zschopau/Bora-hansgrohe), Simon Geschke (31/Berlin/Sunweb), Paul Martens (33/Rostock/Lotto-NL Jumbo), Nils Politt (23/Köln/Katjuscha-Alpecin), Rick Zabel (23/Unna/Katjuscha-Alpecin), Martin, Arndt, Sütterlin;

Ersatz: Johannes Fröhlinger (32/Gerolstein/Sunweb), Christoph Pfingsten (29/Potsdam/Bora-hansgrohe)

Elite Frauen

Zeitfahren: Lisa Brennauer (29/Kempten/Canyon SRAM Racing), Trixi Worrack (35/Cottbus/Canyon SRAM Team)

Straßenrennen: Charlotte Becker (34/Datteln/Team Hitec Products), Romy Kasper (29/Forst/Alé Cipollini), Lisa Klein (21/Saarbrücken/Cervelo Bigla), Claudia Lichtenberg (31/München/Wiggle High5), Brennauer, Worrack

Ersatz: Stephanie Gaumnitz (geb. Pohl) (29/Cottbus/Cervelo Bigla), Clara Koppenburg (22/Konstanz/Cervelo Bigla)

U23 Männer

Zeitfahren: Julian Braun (21/Altenkirchen), Patrick Haller (20/Ingolstadt)

Straßenrennen: Lennard Kämna (20/Wedel/Sunweb), Max Kanter (19/Cottbus), Florian Nowak (21/Garmisch-Partenkirchen), Johannes Schinnagel (21/Rothenburg ob der Tauber), Haller

Junioren

Zeitfahren: Leon Heinschke (17/ Frankfurt/Oder), Juri Hollmann (18/Berlin)

Straßenrennen: Felix Engelhardt (17/Ulm), Jakob Geßner (17/Erfurt), Niklas Märkl (18/Birkenfeld), Marius Mayrhofer (16/Tübingen), Heinschke, Hollmann

Juniorinnen

Zeitfahren: Hannah Ludwig (17/Heidelberg), Lea Lin Teutenberg (18/Mettmann)

Straßenrennen: Ricarda Bauernfeind (17/Ingolstadt), Franziska Koch (17/Mettmann), Ludwig, Katharina Hechler (17/Speyer) oder Teutenberg

Weiterlesen