Hannah Ludwig fährt im WM-Einzelzeitfahren der Juniorinnen nur knapp an der Bronzemedaille vorbei
Hannah Ludwig fährt im WM-Einzelzeitfahren der Juniorinnen nur knapp an der Bronzemedaille vorbei © Imago

Hannah Ludwig verpasst bei der Straßenrad-WM in Bergen knapp die Bronzemedaille im WM-Einzelzeitfahren der Juniorinnen. Die deutschen Starter der U23-Klasse enttäuschen.

Hannah Ludwig aus Heidelberg ist im WM-Einzelzeitfahren der Juniorinnen nur knapp an der Bronzemedaille vorbeigefahren.

Der 17-Jährigen fehlten bei den Straßenrad-Titelkämpfen in Bergen/Norwegen nach 16,1 km nur gut drei Sekunden auf die drittplatzierte Australierin Madeleine Fasnacht. Einen Doppelsieg feierten die Italienerinnen Elena Pirrone (23:19,72 Minuten) und Alessia Vigilia (+0:06 Minuten zurück).

Ludwig war 45 Sekunden langsamer als die Weltmeisterin Pirrone. Die zweite deutsche Starterin Lea Lin Teutenberg (Mettmann) beendete das Rennen auf Rang 13.

Das Einzelzeitfahren der U23-Klasse über 37,2 km gewann der Däne Mikkel Bjerg (47:06 Minuten) überlegen mit über einer Minute Vorsprung auf den Amerikaner Brandon McNulty.

Die beiden deutschen Starter Julian Braun (Kirchen) und Patrick Haller (Ingolstadt) verfehlten die ersten Zehn sehr deutlich. Braun kam mit 2:29 Minuten Rückstand auf den 19. Platz, Haller (+2:39 Minuten) belegte knapp dahinter den 20. Rang.

Weiterlesen