Francois Hollande und Thomas Bach
Paris kämpft um die Olympischen Spiele 2024 © Getty Images

Die drei Bewerber um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 werden sich in sechs Monaten letztmals vor der Wahl dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) präsentieren. Am 10. und 11. Juli findet in Lausanne ein Briefing für die Kandidaten Los Angeles, Paris und Budapest statt, zwei Monate später im September vergibt das IOC die Spiele im Rahmen seiner Session in der peruanischen Hauptstadt Lima.

Schon am 3. Februar müssen die Wettbewerber den dritten Teil der Unterlagen zu ihrer Kandidatur einreichen. Los Angeles (23. bis 25. April) wird wenig später die erste Stadt sein, die vom IOC offiziell inspiziert wird. Es folgen Budapest (10. bis 12. Mai) und Paris (14. bis 16. Mai).

Weiterlesen