OLY-2014-IOC-GALA
Xi Jinping (r.) besuchte als erstes chinesisches Staatsoberhaupt das IOC um Präsident Thomas Bach © Getty Images

IOC-Präsident Thomas Bach empfängt in Lausanne das chinesische Staatsoberhaupt. Beide wollen mit Blick auf Olympia 2022 in Peking eng kooperieren.

IOC-Präsident Thomas Bach hat am Mittwoch den chinesischen Präsidenten Xi Jinping im Olympischen Museum in Lausanne in der Schweiz empfangen.

Bei dem Treffen betonten beide Seiten ihre enge Kooperation im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022. "Der historische Besuch von Präsident Xi Jinping ist ein Ausdruck dieser großartigen Zusammenarbeit und unserer Freundschaft mit dem chinesischen Volk", sagte Bach.

Xi war das erste chinesische Staatsoberhaupt, das das IOC besuchte. "Das ist eine exzellente Grundlage einmal mehr Geschichte zu schreiben, da Peking die erste Stadt wird, die sowohl Sommer- als auch Winterspiele veranstalten wird", sagte Bach.

Chinas Präsident bedankte sich zudem für die Unterstützung des IOC. "Über die Jahre haben das IOC und Präsident Bach einen wichtigen Beitrag geleistet, um nicht nur eine gesunde Entwicklung der olympischen Bewegung, sondern auch des Sports in China zu fördern.

Weiterlesen