Sebastien Ogier wurde 2013 Weltmeister

Weltmeister Sebastien Ogier hat bei der Rallye Spanien zum Start des dritten Tages seine Führung verteidigt und liegt damit weiter auf Titelkurs.

Der VW-Pilot führte am Samstagmittag nach zehn von insgesamt 17 Wertungsprüfungen mit 28,3 Sekunden Vorsprung vor seinem WM-Konkurrenten und Markenkollegen Jari-Matti Latvala.

Am Nachmittag standen noch drei weitere Prüfungen auf dem Programm, die Rallye endet am Sonntag.

Der 30-jährige Ogier startet beim vorletzten Saison-Lauf in der WM-Wertung mit 27 Zählern Vorsprung auf den Finnen (217:190).

Holt der Titelverteidiger in Spanien nur einen Zähler mehr als sein Herausforderer, ist die WM zu seinen Gunsten entschieden.

Andreas Mikkelsen (Norwegen/57,4 Sekunden zurück) im dritten VW Polo R arbeitete sich am Samstagmorgen auf den vierten Rang vor, Dritter war Mikko Hirvonen (Finnland/51,9) im Ford.

Vor der Rallye hatte Volkswagen den Vertrag mit Ogier vorzeitig verlängert, auch Latvala und der WM-Dritte Mikkelsen bleiben beim deutschen Team.

Weiterlesen