Lucas Di Grassi 2017 mit Ferrari bei den 24 Stunden von Le Mans
Lucas Di Grassi 2017 mit Ferrari bei den 24 Stunden von Le Mans © FIA Formula E

Lucas Di Grassi wird 2017 zum fünften Mal bei den 24 Stunden von Le Mans starten und schließt sich der Ferrari-Mannschaft AF Corse an

©

Lucas Di Grassi kehrt nach Le Mans zurück. Der Brasilianer wechselt in die GTE-Klasse und wird in einem Ferrari 488 GTE der AF-Corse-Mannschaft beim 24 Stunden Rennen an der Sarthe antreten. Der 32-Jährige wird sich das Fahrzeug mit der Startnummer 51 mit James Calado und Alessandro Pier Guidi teilen. "Ich bin sehr froh, wieder bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start zu gehen. Jeder professionelle Rennfahrer will Teil der Geschichte sein, und für Ferrari zu fahren, bedeutet mir sehr viel", sagt Di Grassi.

Insgesamt hat er bisher vier Mal am Langstrecken-Klassiker teilgenommen und stand mit Audi drei Mal auf dem Podium. Nach dem Rückzug der Ingolstädter bemühte er sich, ein Cockpit für Le Mans zu finden. "In der werksunterstützten GTE-Pro-Klasse an den Start zu gehen, ist ohne Zweifel der beste Einsatzort nach meinen vier Jahren in der LMP1", erklärt Di Grassi, der auch ein heißer Kandidat für ein Cockpit bei Toyota war.

Insgesamt werden elf Ferraris in Le Mans an den Start gehen, drei davon in der GTE-Pro-Klasse. Im Auto mit der Nummer 71 werden Davide Rigon, Sam Bird und Miguel Molina ins Steuer greifen. Der Deutsche Pierre Kaffer wird zusammen mit Giancarlo Fisichella und Toni Vilander für Risi Competizione (Nummer 82) antreten.

© Motorsport-Total.com

Weiterlesen