MotoGP: Jonas Folger kämpft mit argen gesundheitlichen Problemen
Jonas Folger kämpft mit argen gesundheitlichen Problemen © Getty Images

Jonas Folger kämpft einmal mehr mit gesundheitlichen Problemen. Der MotoGP-Pilot verpasst auf jeden Fall den Großen Preis von Japan. Ist ein Virus schuld?

MotoGP-Pilot Jonas Folger kann beim Großen Preis von Japan in Motegi am Wochenende nicht an den Start gehen. Der 24-Jährige hat aufgrund einer Erkrankung bereits die Heimreise angetreten.

Das gab Folgers Rennstall Tech3-Yamaha bekannt. Auch eine Teilnahme an den kommenden Rennen scheint wenig wahrscheinlich.

"Ich fühle mich seit den Grand Prix in Misano und Aragón richtig schlecht. Nach der Ankunft in Japan hatte ich überhaupt keine Energie mehr. Es war daher an den vergangenen Tagen unmöglich, das Hotelzimmer zu verlassen", sagte Folger, der sich nach Absprache mit Teamchef Herve Poncharal am frühen Donnerstagmorgen vom Rennarzt durchchecken ließ.

Dieser empfahl eine sofortige Heimreise, um in Deutschland eine Serie von Bluttests machen zu lassen. Bereits in der Vergangenheit war Folger am Epstein-Barr-Virus erkrankt. Ob es sich um die gleiche Erkrankung handelt, sollen weitere Tests in München ergeben. Als Ersatzfahrer für Motegi wurde Lokalmatador Kohta Nozane (21) engagiert.

Weiterlesen