Italian rider Valentino rossi of Yamaha
Valentino Rossi will wieder die Nummer 1 der Welt werden © Getty Images

Der italienische Motorrad-Superstar Valentino Rossi peilt in diesem Jahr seinen zehnten Weltmeistertitel an, rechnet in der Königsklasse MotoGP aber mit vielen Konkurrenten. "Mindestens sechs Fahrer können gewinnen", sagte der 37-Jährige am Donnerstag bei der Präsentation der neuen Yamaha M1 in Madrid.

Rossi geht in der neuen Saison an der Seite von Maverick Viñales an den Start, der Spanier ist Nachfolger seines Landsmanns Jorge Lorenzo, der bei Ducati Andrea Iannone ersetzt. Der Italiener ging zu Suzuki.

"Es wird sehr interessant, weil drei Topfahrer das Bike gewechselt haben", sagte Rossi, der zuletzt 2009 den MotoGP-Titel geholt hatte. Zuletzt wurde der "Doctor" hinter Marc Márquez (Spanien/Honda) WM-Zweiter.

"Im vergangenen Jahr war ich auf vielen Strecken schnell und konkurrenzfähig, habe aber einige Fehler gemacht und hatte Pech", meinte Rossi rückblickend. Die neue Saison beginnt am 26. März in Katar.

Weiterlesen