Die IndyCar-Serie wird auch weiterhin in Long Beach fahren
Die IndyCar-Serie wird auch weiterhin in Long Beach fahren © IndyCar

Die IndyCar-Serie wird auch in den kommenden Jahren auf den Straßen von Long Beach fahren: Stadtverwaltung stimmt neuem Vertrag ab 2019 zu

©

Die Zukunft des IndyCar-Rennens auf dem Stadtkurs in Long Beach ist langfristig gesichert. Der Stadtrat der kalifornischen Stadt stimmte am Dienstag Verhandlungen mit den Rennorganisatoren über einen langfristigen Vertrag zu, der ab dem Jahr 2019 gelten soll. "Das bedeutet, dass die IndyCar-Serie sowie die Serien des Rahmenprogramms noch viele Jahre lang in Long Beach fahren werden", sagt Chef-Veranstalters Jim Michaelian.

Neben der IndyCar-Serie, die seit 1984 Rennen in Long Beach fährt, geht im April traditionell auch die IMSA-Serie auf dem Stadtkurs an den Start. 2015 und 2016 war Long Beach darüber hinaus Austragungsort eines ePrix der Formel E.

Eine mögliche Rückkehr der Formel 1, die zwischen 1976 und 1983 achtmal in der kalifornischen Stadt zu Gast war, wird in der aktuellen Mitteilung der Grand Prix Association of Long Beach, nicht erwähnt. Geschäftsführer Michaelian dankt jedoch den Mitarbeitern der Stadt, für die "sorgfältige Prüfung verschiedener Vorschläge." Im April 2017 war bekannt geworden, dass die Stadtverwaltung eine Machbarkeitsstudie bezüglich einer Rückkehr der Formel 1 nach Long Beach in Auftrag gegeben hatte.

© Motorsport-Total.com

Weiterlesen