Jolyon Palmer wird ab dem Rennen in Austin nicht mehr gemeinsam mit Nico Hülkenberg für Renault in der Formel 1 fahren
Jolyon Palmer (2.v.r.) wird ab dem Rennen in Austin nicht mehr gemeinsam mit Nico Hülkenberg (2.v.l.) für Renault in der Formel 1 fahren © Getty Images

Fünf Renn vor Saisonende kommt Bewegung ins Fahrer-Karussell der Formel 1. Nico Hülkenbergs Teamkollege Jolyon Palmer verlässt Renault. Der Ersatz steht fest.

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg bekommt nach dem Rennen in Japan (Sonntag, 7 Uhr im LIVETICKER) einen neuen Teamkollegen.

Jolyon Palmer absolviert in Suzuka seinen letzte Grand Prix und wird Renault danach verlassen. Das gab der britische Fahrer bei Instagram bekannt.

"Der morgige Japan-GP wird mein letztes Rennen für Renault sein. Danke an alle für die Unterstützung in den letzten zwei Jahren. Das bedeutet mir viel", schrieb Palmer.

Sainz wechselt von Toro Rosso zu Renault

Sein Nachfolger im Renault-Cockpit steht bereits fest. Der Spanier Carlos Sainz wird ab dem Großen Preis der USA für die Franzosen um Punkte kämpfen.

Sainz war bereits für die kommende Saison verpflichtet worden, nun wird der Wechsel früher vollzogen. Die enttäuschenden Leistungen von Palmer dürften der Hauptgrund sein. Zuletzt war schon über einen vorzeitigen Wechsel sogar vor dem Malaysia-Rennen am vergangenen Wochenende spekuliert worden.

Dessen Cockpit bei Toro Rosso übernimmt Daniil Kwjat, der erst nach dem Rennen in Singapur in die zweite Reihe verbannt und durch den jungen Franzosen Pierre Gasly ersetzt worden war. Toro Rosso hat das Comeback des Russen bereits bestätigt.

Weiterlesen