F1 Grand Prix of Great Britain - Practice
Valtteri Bottas startet fünf Plätze weiter hinten in Silverstone © Getty Images

Valtteri Bottas muss beim Rennen in Silverstone fünf Plätze weiter hinten starten. Den Finnen ereilt das selbe Schicksal wie seinen Teamkollegen Hamilton.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas muss beim Silverstone Grand Prix fünf Plätze weiter hinten starten. Das gab Mercedes am Freitag bekannt.

Am Auto des Finnen musste das Getriebe gewechselt werden. Ein herber Rückschlag für die WM-Ambitionen des Finnen, der derzeit 35 Punkte Rückstand auf WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat.

Im Freien Training hatte der Mercedes-Pilot noch die Bestzeit eingefahren vor Teamkollege Lewis Hamilton. Der WM-Führende Vettel belegte nur Rang vier. Am Freitagvormittag leistete er sich allerdings unter anderem einen Verbremser und kam von der Strecke ab. Dabei ruinierte sich der 30-Jährige aus Heppenheim einen Reifensatz, das Auto blieb jedoch unbeschädigt und er konnte die Trainingsfahrten normal fortsetzen.

Die Silberpfeile dominierten dank der starken Motoren in den vergangenen Jahren in Silverstone des Geschehen - auch am Freitag setzten sie sich deutlich von der Konkurrenz ab. Hamilton feierte auf dem Kurs nordwestlich von London zuletzt drei seiner vier Siege in Serie.

Beim vergangenen Rennen in Spielberg ereilte Teamkollege Lewis Hamilton das selbe Schicksal. Nach seinem Start von Platz acht kämpfte sich der Brite noch auf Platz vier vor.

Weiterlesen